15 Jahre Dienstagsquiz

Volle Bude zum Jubiläum

(von Ursula Fröhlich - SOG-Nachrichten vom 10.1.06)

Schongau - Zu gewinnen gibt es keine Millionen und die Teilnehmer können weder auf Telefon- noch Publikumsjoker zurückgreifen - Trotzdem erfreut sich das Dienstagsrätsel in der Schongauer Musikkneipe Eulenspiegel seit Jahren ungeminderter Beliebtheit. Für zahlreiche Rate-Stammtische ist der Rätselabend zum festen Termin geworden. Am vergangenen Dienstag wurden fünfzehn Jahre Bestehen mit einem Jubiläumsrätsel gefeiert.
Bereits 1990, noch vor dem Boom großer Quiz- Shows á la "Wer wird Millionär" hatte Werner Friebel die Idee, Rätselabende anzubieten und eröffnete die Rätselsaison in der Eule mit einem Asterix-Quiz. Fortgeführt wurde das erfolgreiche Konzept von Josef, der seinen Nachnamen nicht genannt haben möchte und inzwischen seit 15 Jahren die beliebten Abende gestaltet.
Josef&Luca
Die Moderatoren Josef & Sohn Luca
publikum Unterstützt wird er dabei von DJ Patter Schmiegel, der zwischen den Fragen für die passende musikalische Umrahmung sorgt. "Die Fragen stelle ich meist kurz vorher zusammen", so Josef, der aktuelles Zeitgeschehen ebenso wie Brockhaus-Wissen in seine Rätselstunden einbaut. Geraten wird tischweise in Teams und da in den Anfangsjahren immer die gleichen zwei Ratestammtische abwechselnd den Preis abräumten, wurde noch ein Glücksfaktor eingeführt. Seit am Schluss noch gewürfelt werden muss, haben auch andere eine Chance auf den Hauptgewinn.
"High Noon und schönen guten Tag Genossinnen und Genossen", begrüßte Josef gut gelaunt die zahlreichen Rätselfreunde in der überf├╝llten Kneipe zum Jubiläumsabend. Und startete gleich mit der Frage nach einer bekannten Persönlichkeit, die am 3. Oktober 1988 in Regensburg an einem Hirnschlag verstarb. Schwieriger waren da schon die folgenden Fragen nach einem Fenek oder dem römischen Kaiser, der den Spruch "pecuniam non odet" prägte. Diese führten an manchen Tischen zu erregten Diskussionen.
Die Gemüter durften sich aber mit Filmsequenzen aus Don Camillo und dem legendären Nudel-Sketch von Loriot wieder entspannen. Außerdem gab es ein Geschicklichkeits-Spiel mit Zielwerfen, bei dem sich die einzelnen Teams aber nicht gerade mit Ruhm bekleckerten. Grade mal zwei Spieler konnten einen Ball einlochen.
publikum

Unter tosendem Applaus konnte schließlich das Rate-Team "Jean Jacques Rammerl" den Sieg für sich ausmachen, den Trostpreis fürs "Hoaße Eck" zog Glücksfee Luca unter den restlichen Teilnehmern. "Das Schöne dabei ist, dass man immer was lernt", resümierte eine Teilnehmerin, die bereits seit Beginn dabei ist.
Gerätselt wird jeden Dienstag Abend ab 22 Uhr.
uf

(Anmerkung der Red.:
An der Stelle möchte ich noch auf die ca. 25 anderen Stammgäste mit herzlichem Dank hinweisen, die immer wieder mal als ModeratorInnen - auch öfters - eingesprungen sind. Zudem sei bitte nicht vergessen, dass DJ Waldi bis zu seinem Freitod im Oktober 2001 der musikalische Begleiter des Dienstags-Quiz war...
wf
)

Titelseite
News
Pinboard
Stammgäste
Biergarten